Startseite Cordless Produkte Go!Cordless Gewinnspiele Fun Blogitech my CordlessClub Log-In Anmelden

Augen zu und weiterschlafen

von Bernd Reder am 22.09.06

Wer ab und zu einen Blick ins Cordless-Club-Weblog wirft, kennt sie schon: meine grenzenlosen Abneigung gegen Krachmacher am Morgen, so genannte Wecker.

Abgesehen von wenigen Ausnahmen entwickle ich extreme Hassgefühle gegen diese piepsenden, säuselnden oder auch flötenden Folterinstrumente. Da hilft es auch nicht, dass die Hersteller (vor allem solche in Fernost) mich mit immer lieblicheren Maschinchen davon überzeugen wollen, dass aufgeweckt werden etwas Tolles ist.

Hier das jüngste Produkt, dieses Mal von Qsonic: Ein elektronischer Bilderrahmen (10 x 15 cm) mit integriertem Wecker. Via USB-Kabel lassen sich auf das Gerät liebliche Bildchen überspielen, etwa von der Digitalkamera oder dem Rechner aus.

blogitech_QSonic.jpg

Das ist nicht weiter schlimm. Denn selbst wenn auf dem Display das Bild von Dracula, George Bush jr. oder der Schwiegermutter erscheinen würde, wäre das egal. Ich mache ja eh nicht die Augen auf, wenn der Wecker tutet, trötet et cetera.

Schlimmer ist, dass der User auch Musikstückchen und selbst aufgenommene Weckrufe in den Formaten MP3 oder WAV auf den Qsonic transferieren kann. Aber da nur Speicherplatz für 50 Sekunden Gedudel vorhanden ist, ließe sich auch das überstehen beziehungsweise überhören.

Wirklich Angst habe ich nur vor einer Sache: der »CD mit originellen Wecktönen und -geräuschen«, wie es in der Pressemitteilung heißt. Was um Himmels Willen verbirgt sich hinter »originell«? Etwa der Weckruf eines Sergeanten der US-Marines? Ein dämlicher »Besoffener-Elch-Klingelton«, oder gar ein Sinnspruch aus dem Munde von Lothar Matthäus?

So etwa könnte mich in der Tat aus dem Bett und an den Schreibtisch treiben. Also Finger weg von dem Ding!

Bei Pearl, für rund 15 Euro.

 

Kommentare

Marriages are made in heaven... Anthony

von Anthony am 24.11.06 17:37 Uhr

Marriages are made in heaven... Anthony

von Anthony am 24.11.06 17:38 Uhr

Strike while the iron is hot... Marian

von Marian am 24.11.06 17:45 Uhr

Du Dämel, dein Dödel dirigiert Dich.

von am 09.01.07 18:44 Uhr

so ein unfug, das teil hat kein display für fotos!

per kabel kann man lediglich den krach übertragen, für die optik muss man ein stückchen papier in den rahmen schieben.

nächstes mal bitte genauer lesen, ein digitaler bilderrahmen für 15 euro wäre durchaus revolutionär...

von ° am 31.01.07 16:33 Uhr


Kommentar schreiben




Benutzernamen speichern?




Diesen Beitrag an einen Freund schicken

E-Mail Adresse des Freundes:


Ihre E-Mail Adresse:


Nachricht: